Sulzer Pumpstationen

Wir präsentieren: Deutsche Tradition und Schweizer Uhrwerk

Interessant: Das Kürzel ABS steht für Albert Blum aus Scheiderhöhe. Albert wurde 1930 geboren, legte 1953 seine Meisterprüfung ab, gründete 1957 ABS und hatte 1962 schon 150 Mitarbeiter.

Im Laufe der Jahre kamen noch Firmengründungen in Brasilien, in Irland und im Elsass dazu. Und seit 2011 gehört ABS zum Schweizer Konzern Sulzer.

Wir freuen uns sehr, dass wir die ABS-Pumpstationen  im Programm haben.

Pumpstationen sind keine Raketenwissenschaft.

Wir unterstützen Sie bei der Auswahl und beim preiswerten Einbau.

Jetzt anrufen

Die ABS Sulzer Pumpstationen

Synconta 901B und 902B

Sie tragen den Namen Synconta und kommen – wie üblich – in verschiedenen Pumpen-Konfigurationen als Einzel- oder Doppelpumpstation daher.

Bei größeren Einlauftiefen bietet auch Sulzer zwei unterschiedliche Schachtverlängerungen an.

Technische Daten

Die Schneidradpumpen

In den Pumpstationen für fäkalienhaltiges Abwasser kommt u.a. die Piranha-Serie  zum Einsatz. Klassiker sind die S12-2 D Ex, die S17-2, D Ex die S21 D Ex und S27 D Ex. Die Piranha-Produktpalette ist aber weitaus breiter. Es beginnt mit der Piranha 8 und reicht bis zu PE30/2C – 110/2E.

Sulzer hat Pumpen für alle Anwendungen. Mehr dazu hier.

Das Piranha-Werbevideo

Das Wesentliche: Die Dimensionierung

Bevor man sich mit Design und Preis beschäftigt, steht zu allererst die Frage nach der passenden Pumpe.

Ein Beispiel, das das plastisch veranschaulicht.

Vor kurzem konsultierte uns ein Kunde. Er hatte ein Angebot von einem Vertreter einer bekannten Pumpenfirma bekommen und fand auf unserer Seite einen besseren Preis.

Die Länge seiner Druckleitung liegt bei etwa 80m. Das Gelände hügelig. Zunächst geht es bergauf, dann wieder bergab. Unter dem Strich ein leichtes Gefälle. Das bedeutet physikalisch, dass die sogenannte Förderhöhe für seine Pumpe 0 Meter beträgt.

Das Problem: Der Vertreter hatte dem Mann zunächst einmal eine viel zu große Pumpe angeboten.

Aber nicht nur das. Die Pumpen der beagten Firma sind alle nicht für eine so geringe Förderhöhe ausgelegt. Sie brauchen einen höheren Gegendruck und laufen sonst „aus der Kennlinie“.

Schöner Schaden. Die Pumpe hätte mit Sicherheit die Garantiezeit überstanden. Aber ihre normale Lebensdauer defintiv nicht erreicht. Unsere Erfahrung: Kunden fragen bei regelmäßiger Wartung nach deutlich über 20 Jahren eine neue Pumpe an. Bei unserem armen Mann wäre also alle paar Jahre eine neue Pumpe fällig gewesen. Und keiner hätte gewußt, warum.

Der Vertreter hatte also keine passende Pumpe im Portfolio. Und auch kein Interesse, die Wahrheit zu sagen.

Das klingt logisch, aber es läßt uns einigermaßen fassungslos zurück …

Aber Ende gut, alles gut: Inzwischen arbeitet die richtige Pumpstation, eine HOMA SKB 6-45/2 mit der passenden Pumpe HOMA Barracuda GRP 16 D Ex bei unserem glücklichen Kunden.

Die Pumpe muß nicht alle paar Jahre gewechselt werden, verbraucht weniger Energie und die Pumpstation hat am Ende nicht über 15.000€, sondern unter 6000€ gekostet. Darauf sind wir stolz.

Welche Pumpstation ist die Richtige für mich?

Ein ganz entscheidendes Maß ist die sogenannte Einlauftiefe. Das ist die Tiefe des Zulaufes (gemessen in der Mitte des Einlauf-Stutzens).

Denn der Zulauf der Pumpstation muß tiefer in der Erde sein, als das Abwasserrohr (das z.B. aus dem Haus kommt). Wasser fließt nicht nach oben – nur hinter der Pumpstation 🙂

Bei Häusern mit Kellern oder am Berg kann es Einlaufiefen bis zu 3m und mehr geben.

Der 1A-Vorteil

Wir sind die Pumpstations-Spezialisten.

Alle hier gezeigten Pumpstationen sind bewährte Markenprodukte deutscher Hersteller mit explosionsgeschützten Pumpen.

Auf alle gibt es 2 Jahre Gewährleistung. Und ein deutschlandweites Servicenetz.

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach Ihrer Pumpstation.

Fragenkatalog zur Entscheidungsfindung

Medium: Fäkalienhaltiges Abwasser oder  Regenwasser?

Förderhöhe, sowie Durchmesser und Länge der Druckleitung?

Oder wird über ein Drucksystem entsorgt?

Steht Kraftstrom zur Verfügung?

Abdeckung: begehbar oder befahrbar?

Lieferzeit: Wann soll die Pumpstation auf der Baustelle stehen?